Das Wagendorf Forum

aus Wagendorf, der freien Wissensdatenbank

Gasherd: Flamme bleibt nicht an / Luft-Gas-Gemisch?

Antworten: 23
Zeige (vorherige 50) (nächste 50) (20 | 50 | 100 | 250 | 500).

Gast-Gast 2017-03-28 17:09:12

Gasherd: Flamme bleibt nicht an / Luft-Gas-Gemisch?

hi, ich hab nen problem mit nem gasherd und hoffe auf hilfreiche infos.   zweiflammenkocher, 50mbar, druckregler und leitungen okay.   eine flamme brennt problemlos so wie es sich gehört.   bei der anderen flamme kommt gas raus, aber das gas entzündet sich nicht richtig. es wirkt, als würde es nicht "direkt an dem runden telleraufsatz mit löchern, sondern 3 cm weiter aussen brennen wollen".   wenn man den telleraufsatz ein bißchen von seiner eigentlichen position zur seite rückt brennt die flamme auf einer hälfte des aufsatzes halbwegs ordentlich, aber das ist ja kein dauerzustand. ich hoffe, die beschreibung ist für leute, die sowas schonmal hatten, nachvollziehbar - irgendwie wirkt es auf mich, als würde der herd an dieser flamme nicht genügend luft bekommen und das gemisch nicht richtig sein. oder spricht dieses verhalten für zu viel luft?   ich weiß - an gas nicht selber rumbasteln wenn man keine ahnung hat, sicherheit, explosion, usw usf..   würd mich freuen, wenn es hier wen gibt, der sich bei meiner problembeschreibung an irgend was selber erlebtes erinnert fühlt und mir nen tipp geben kann.   danke!

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2017-03-28 18:19:08

Gasherd: Flamme bleibt nicht an / Luft-Gas-Gemisch?

An jedem Regler ist noch ein kleines Schräubchen zur Feineinstellung, das könnt helfen. Schau auch mal ob das Mischrohr in dem Gas und Luft zusammenkommen frei ist und kein Spinne da wohnt.

antworten   Zitat   

Gast-al28 2017-03-28 20:30:08

Gasherd: Flamme bleibt nicht an / Luft-Gas-Gemisch?

könnte es sein dass vom letzten Kochen irgendwelcher Schmoder im Zwischenring hängt?   Ansonsten wäre ein Bild sicher aussagekräftiger...

antworten   Zitat   

Rolf 2017-03-29 08:33:42

Gasherd: Flamme bleibt nicht an / Luft-Gas-Gemisch?

Hallo Ich würde als estes mal den Brennerteller abheben und von unten mit ner Drahtbürste reinigen.Ich hatte das Problem schon öfter und nach ner Reinigung wars wieder gut. Gruß Rolf

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2017-03-29 08:35:52

Gasherd: Flamme bleibt nicht an / Luft-Gas-Gemisch?

Die Comicleser ohne Gasherd.....brauchen Bilder für alles.   Verhalten spricht eher für zuwenig Luft in der Mischung. Wenn keine Spinne drin wohnt, kann auch das Luftansaugrohr ein bischen verschoben bzw. verdreht sein, so daß am Eingang gleich garnicht genug Luft reinkommt.   Oder jemand hat irgendwann mal eine zugesetzte Düse unsachgemäß freigepopelt, so daß danach das Loch zu groß war.

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2017-03-29 08:38:13

Gasherd: Flamme bleibt nicht an / Luft-Gas-Gemisch?

Oder das Nudelwasser ist mal übergelaufen und nun sind Salzkristalle in ein paar Öffnungen.

antworten   Zitat   

Gast-al28 2017-03-29 17:34:13

Gasherd: Flamme bleibt nicht an / Luft-Gas-Gemisch?

Gast schrieb:   > Die Comicleser ohne Gasherd.....brauchen Bilder für alles. > > Verhalten spricht eher für zuwenig Luft in der Mischung. Wenn keine Spinne > drin wohnt, kann auch das Luftansaugrohr ein bischen verschoben bzw. > verdreht sein, so daß am Eingang gleich garnicht genug Luft reinkommt. > > Oder jemand hat irgendwann mal eine zugesetzte Düse unsachgemäß > freigepopelt, so daß danach das Loch zu groß war. >   An nem Bild der Flamme kann man aber meist schon erkennen wo das Problem ist. Zum anderen sieht man gleich ob´s ein altes Modell (vermutlich) oder ein modernerer Gasofen ist Du Pfeife!!!   Wenn ne Spinne im Gasrohr (Luftansaugrohr ist es sicher keins) sitzt hast Du nicht die Flammen auf der Hälfte vom Ring verteilt. Nochmal Pfeife!   Verschobenes Gasrohr kann schon eher sein...   Sorry für die Pfeife aber Deine abwertende Einleitung ist so was von daneben. - Pfeife eben...

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2017-03-29 18:05:07

Gasherd: Flamme bleibt nicht an / Luft-Gas-Gemisch?

hi!   lieb sein!     danke für die bisherigen antworten.   ich bin grad unterwegs, werd am samstag aber nen foto nachliefern und mir das ding nochmal genauer ansehen. sauber ists; also schmodder/nudelwasser, salzkristalle und spinnen scheiden eigentlich aus (es sei denn, sie lagern/leben tief drinnen...). brennerteller ist sauber. ist ein altes modell; ehemalige gas-spül-kombi aus nem pferdelaster, herstellertypenschild ist dran aber gerade unbekannt. luftansaugung ist mit so alurohr-stücken von "vorne neben dem drehknopf".   die flamme brennt nicht "von allein", sondern nur, wenn ich den brennerteller aus seiner eigentlichen position nen stück weg schiebe und dadurch so nen bißchen spalt am rand entsteht. ich könnt mir gut vorstellen, dass dann zumindest auf der hälfte davon mehr luft ans gasgemisch kommt und die flamme deswegen dort brennt. obs das luftansaugrohr wirklich verschiebbar ist werd ich prüfen, und mir die düse auch mal ansehn.   gruß

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2017-03-29 19:51:07

Gasherd: Flamme bleibt nicht an / Luft-Gas-Gemisch?

Du hast ja am Anfang des Luftansaugrohrs vermutlich ein Loch in der Blende mit den Knöpfen, da nisten gerne die Spinnen. Und mit verschoben meinte ich, daß das Rohr eben nicht mehr ganz aufs Loch zeigt, das reicht auch schon aus, daß der Sog der Gasdüse zuwenig Luft mitzieht.

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2017-03-29 20:13:05

Gasherd: Flamme bleibt nicht an / Luft-Gas-Gemisch?

Hey jetzt mal langsam! Wenn hier einer eine Pfeife ist dann ich, die Spinne im Mischrohr kommt von mir.

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2017-03-29 22:30:54

Gasherd: Flamme bleibt nicht an / Luft-Gas-Gemisch?

Ich sag zuviel Luft nicht zuwenig!

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2017-03-29 22:38:26

Gasherd: Flamme bleibt nicht an / Luft-Gas-Gemisch?

Es gibt auf der Welt mehr Pfeifen als Leguane. Manche fahren Hanomag, manche Mercedes oder auch schrecklich vergammelte Fahrräder mit wackelnden Tretlagern. Die Pfeife ist eine beliebte Daseinsform. Ich freue mich, daß Bob Dylan den Nobelpreis bekommen hat, immerhin ist er ein besonders arrogantes Pfeifenexemplar. Vielleicht holt er ihn trotzdem ab. Und hoffentlich mischt sich Phileas hier nicht ein.

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2017-03-29 22:44:54

Gasherd: Flamme bleibt nicht an / Luft-Gas-Gemisch?

Damals als ich noch ein kleiner Waldbauernbub war und ich im Winter immer so weit barfuß in die Schule laufen mußte entstand bei mir der Traum, "Du gehst in die große Stadt und wirst Pfeife." Seitdem habe ich alles dafür getan wirklich eine Pfeife zu werden. Ich wohne jetzt in der Stadt pfeif aus dem letzten Loch und im Wagendorf Forum bin ich auch aktiv. Es gibt nichts schöneres wie als Pfeife durchs Leben zu gehen!

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2017-03-29 22:50:16

Gasherd: Flamme bleibt nicht an / Luft-Gas-Gemisch?

https://www.youtube.com/watch?v=164lcspWN2c

antworten   Zitat   

Gast-pureneugier 2017-03-31 13:19:09

Gasherd: Flamme bleibt nicht an / Luft-Gas-Gemisch?

Tuts wieder? Was wars denn? Würd mich interessieren.

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2017-04-01 23:31:37

Gasherd: Flamme bleibt nicht an / Luft-Gas-Gemisch?

sry, habs heut leider nich geschafft; kümmere mich morgen drum und schick dann auch nen foto...

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2017-04-02 22:59:37

Gasherd: Flamme bleibt nicht an / Luft-Gas-Gemisch?

ich habs heut nochmal aufgeschraubt; der "luftkanalweg" ist frei von toten oder lebendigen wesen und verrutscht scheint auch nix zu sein. der brenner-teller ist sauber. ich hab auf anhieb keinen unterschied zur funkionierenden flamme erkennen können.   so siehts aus: 20170402_145956.jpg   von unten: 20170402_151216.jpg (ja, bei einer flamme ist ne schraubschelle auf dem flexiblen teil der luftleitung, aber beide sitzen stramm und dicht drauf)   die problemflamme brennt nur (direkt am brennterteller), wenn man zb ne kleine schraube zwischen gelöstem brennterteller und sockel geklemmt wird (und eben mehr gas durch den spalt seitlich raus kommt, oder alternativ mehr sauerstoff/luft seitlich dran kommt): 20170402_152859.jpg   wenn man mit ner längeren schraube den brennerteller richtig auf den sockel legt und dann leicht anhebt, kann man das "die flamme brennt nur halbseitig" simulieren": 20170402_153036.jpg   ohne diese pfuschereien brennt die flamme gar nicht (dauerhaft), sondern das gas zündet für nen kurzen moment 3, 4 cm vom teller entfernt, was aber natürlich nicht zu ner dauerhaften flamme führt.       ich bin soweit durch mit meinen fähigkeiten und würd mir vor ort wen suchen, der sich damit sicherer auskennt.   es sei denn, ihr habt noch nen eindeutigen tipp für mich.   (die düse hab ich noch nicht angeschaut; das wäre ein letzter versuch: die düsen tauschen und gucken, ob sich was ändert.   danke und gruß

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2017-04-02 23:02:02

Gasherd: Flamme bleibt nicht an / Luft-Gas-Gemisch?

hmpf, so war das jetzt nich gemeint mit den bildern.   so siehts aus: https://pl.vc/pn7nw     von unten: https://pl.vc/rjr2d     flamme mit angehobenem brennterteller: https://pl.vc/vbwnk     halbe flamme mit leicht angehobenem brennterteller: https://pl.vc/91nn9     sry.

antworten   Zitat   

Gast-al28 2017-04-03 07:49:18

Gasherd: Flamme bleibt nicht an / Luft-Gas-Gemisch?

markiere doch mal den Bereich vom Brennerteller wo die Flamme nicht brennt, dann drehe den Teller um 180Grad und schau ob es danach der selbe Bereich ist oder ob er sich auch um 180Grad mitdreht...falls ja - mal mit Druckluft den Teller gründlich durchpusten und nochmal versuchen...   Hat das Ding denn mal funktioniert bei Dir oder hast Du den aus dem Schrott oder so?

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2017-04-03 09:35:50

Gasherd: Flamme bleibt nicht an / Luft-Gas-Gemisch?

Wenn die Düse auch so versifft ist wie das Mischrohr mußt du dich nicht wundern. Laß mal nicht immer den Kaffe überkochen.

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2017-04-03 09:59:17

Gasherd: Flamme bleibt nicht an / Luft-Gas-Gemisch?

Gast schrieb:   > Hat das Ding denn mal funktioniert bei Dir oder hast Du den aus dem > Schrott oder so? >     Da liegen noch die Sägespäne...

antworten   Zitat   

Gast-al28 2017-04-03 10:06:19

Gasherd: Flamme bleibt nicht an / Luft-Gas-Gemisch?

nochmal um den Fehler einzugrenzen,   du schreibst es ist ein 2-Flammenkocher wovon ein Brenner problemlos funktioniert...so wie´s auf den Bildern ausschaut sind die beiden Brennerteller von der Grösse identisch...   Wechsel den Teller von der funktionierenden Seite doch mal mit dem (mutmasslichen) verstopften - wenn´s dann funktioniert hast Du den Fehler gefunden. Dann ist der Teller versifft. Gründlich auspusten / reinigen dann sollte es wieder funktionieren...   Rückmeldung wäre schön. Viel Erfolg.

antworten   Zitat   

Gast-Gast 2017-04-03 12:17:49

Gasherd: Flamme bleibt nicht an / Luft-Gas-Gemisch?

moin,   ich bin mir zu 95% sicher, dass der brennerteller nicht das problem ist: der ist sauber. und wenn ich ihn drehe bleibt das phänomen: da, wo er ganz aufliegt, brennt die flamme nicht. nur da, wo ich ihn anhebe (oder zb ne schraube zwischen teller und auflage klemme), brennt die flamme. das liegt nicht dran, dass die löcher im teller verstopft sind, sondern daran, dass das gas-luft-gemisch nicht stimmt. nur: warum stimmt es nicht?   bis mittwoch bin ich wieder unterwegs und kann leider nix ausprobieren; bin mir aber - siehe oben - sehr sicher, dass brennertellerwechseln keine lösung bringt (werd es aber testen).   danke und gruß   ps: ich hab es nicht im funktionierenden zustand erlebt; sondern quasi vom schrott geschenkt bekommen und verbaut.

antworten   Zitat   

Gast-al28 2017-04-03 12:53:08

Gasherd: Flamme bleibt nicht an / Luft-Gas-Gemisch?

auf den Foto´s sieht man von unten dass auf dem rechten Brenner so ne Art Gummitülle über dem Gas/Mischrohr ist, auf der linken Seite ist auch ne Gummitülle allerdings grade mal halb so lang und nicht in dem Bereich wo der Rohrübergang ist (ich hoffe ich hab mich ver- ständlich ausgedrückt). Könnte da evtl. das Problem liegen?   Schau das mal genauer an wenn Du zurück bist...

antworten   Zitat   
Zeige (vorherige 50) (nächste 50) (20 | 50 | 100 | 250 | 500).
Views
'Persönliche Werkzeuge
Werkzeuge